Tag Archives for " löschen "

Factory Reset / Wipe beim Samsung Galaxy S2 durchführen

Mit einem Factory Reset – auch Wipe genannt – wird das Samsung Galaxy S2 auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, der Speicher wird formatiert und alle Daten gehen verloren.

Der Reset Code *2767*3855# funktioniert seit der Android Version 4.1.x nicht mehr – stattdessen muss die folgende Prozedur durchgeführt werden.

ACHTUNG:
BEI EINEM WIPE WERDEN ALLE DATEN IM SMARTPHONE GELÖSCHT – NICHT NUR DIE EINSTELLUNGEN – AUCH FOTOS ETC. WERDEN GELÖSCHT.

Führt folgende Schritte nacheinander durch, um das Samsung S2 Galaxy auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen / zu wipen:

  1. Samsung Galaxy S2 ausschalten und an Strom anschließen (oder dafür sorgen, dass der Akku geladen ist.
  2. Gleichzeitig die drei Tasten „Leise/Laut“ (linke Seite – die obere Taste), Einschalttaste (rechte Seite) und die Home-Taste (mittig unten) drücken und gedrückt halten.
  3. Nach einigen Sekunden erscheint abwechselnd das Samsung-Logo und eine grüne Android-Figur.
  4. Sobald der Android zu sehen ist, die Tasten loslassen. Andernfalls verschwindet das Samsung-Logo.
  5. Mit der Leise/Laut-Taste (linke Seite) bis zu „wipe/data factory“ scrollen.
  6. Mit der Start-Taste (rechte Seite) wird bestätigt.
  7. Mit der Leise/Laut-Taste (linke Seite) bis zu „Yes – delete all user data“ scrollen.
  8. Mit der Start-Taste (rechte Seite) wird bestätigt.
  9. Nach dem Reset mit der Leise/Laut-Taste (linke Seite) zu „reboot System now“ scrollen.
  10. Mit der Start-Taste (rechte Seite) wird bestätigt.
  11. Das Samsung Galaxy S2 startet neu und installiert selbständig alle Anwendungen neu.

 

 

Power Shell Skript zum Löschen von Dateien die älter als N Tage sind

Für tägliche, wöchentliche oder monatliche Wartungsarbeiten auf Servern sind sie fast nicht wegzudenken – Power Shell Skripte. Einmal geschrieben, nehmen sie uns im Alltag enorm viel Arbeit ab. Dabei gibt es (fast) nichts, was sie nicht könnten.

Folgendes Skript löscht alle Dateien (wenn -whatif nicht da ist – mit whatif wird ein „Testlauf“ durchgeführt, ohne zu löschen) auf Laufwerk R, die älter als 30 Tage (das Minus vor der 30 nicht vergessen, damit vom aktuellen Datum 30 Tage in die Vergangenheit gezählt wird, sonst wird in die Zukunft gezählt und hier kann noch nichts gelöscht werden) sind.

$DatumVor30Tagen = (Get-Date).AddDays(-30)
$Source = „r:\“
start-transcript „$Source $(get-date -format yyMMdd).txt“
get-childitem „$Source “ -recurse | where {$_.lastwritetime -lt $DatumVor30Tagen -and -not $_.psiscontainer} |% {remove-item $_.fullname -force -verbose -whatif}

Außerdem wird der Löschvorgang in eine Textdatei protokolliert. Diese liegt im Quellverzeichnis (hier R) und hat das Format Tagesdatum (JahrMonatTag) .txt.

 

Power Shell Skript zum Löschen bestimmten Ordnern mit Inhalt die älter als N Tage sind

Ein einfaches Power Shell Skript zum Löschen von Ordnern und deren Inhalt mit folgenden Eigenschaften:

  • Durchsucht wird das angebene Laufwerk (im Beispiel R:\)
  • Die Ordner müssen älter als N Tage sein (im Beispiel 30 Tage) – wichtig ist das Minus, damit die 30 Tage in die Vergangenheit gerechnet werden
  • Nur Ordner mit bestimmten Namen (in diesem Beispiel beginnend mit IMG*) – * dient hierbei als Wildcard – vor / in / hinter dem Namen

dir "r:\" | ?{$_.lastwritetime -lt ((Get-Date).AddDays(-30)) -and $_.PSIsContainer -and $_.Name -like 'IMG*'} | %{Remove-Item $_.FullName -force -recurse}

Dieses Skript löscht im Hintergrund, ohne Abfrage, und schreibt auch keine Log-Datei