Tag Archives for " sharepoint "

Root Site in Sharepoint Online ändern

Soll die in die Jahre gekommene Sharepoint-Seite modernisiert werden, entscheidet man sich häufig dazu, eine komplett neue Websitesammlung zu erstellen und die alte Seite in den Ruhestand zu schicken.

Die neue Seite soll aber natürlich unter der alten, bekannten URL nach dem Muster https://tenant.sharepoint.com zu erreichen sein und nicht nur über die URL https://tenant.sharepoint.com/sites/sitename.

Voraussetzung ist, dass die neue Seite eine Kommunikationswebseite ist. Eine Teamwebseite kann keine Root Site sein.

Mittlerweile gibt es in Sharepoint Online einen einfachen Weg die sogenannte Root Site nach Fertigstellung (sie kann parallel zur bestehenden Seite aufgebaut werden) auszutauschen, ohne dass man mit URL-Umleitungen herumhantieren muss.

Für die Umstellung wird die Sharepoint Online Management Shell (PowerShell) benötigt. Mit dem folgenden Befehl verbindet man sich gegen seinen Sharepoint Online:

Connect-SPOService -URL "https://tenant-admin.sharepoint.com"

Siehe dazu auch den folgenden Artikel:

Hat man sich erfolgreich authentifiziert, kann die Root Site mit dem Befehl „Invoke-SPOSiteSwap“ geändert werden. Dazu sind die folgenden Parameter anzugeben:

  • SourceUrl gibt an, welche Unter-Seite die neue Root Site werden soll
  • TargetUrl gibt die Root URL an
  • ArchiveUrl gibt die URL an, unter welcher die alte Root Site archiviert werden soll
Connect-SPOService -URL "https://tenant-admin.sharepoint.com"

Invoke-SPOSiteSwap -SourceUrl https://tenant.sharepoint.com/sites/start -TargetUrl https://tenant.sharepoint.com -ArchiveUrl https://tenant.sharepoint.com/sites/AlteRootSite

Ist der Befehl ausgeführt, erhält man keine Rückmeldung über den erfolgreichen Austausch. Nur bei einem Fehler bekommt man die Fehlermeldung präsentiert. Die erfolgreiche Umstellung lässt sich aber durch direkten Aufruf der Seite im Browser kontrollieren.

Sharepoint Site zur Home Site machen

Die Home Site in Sharepoint Online ist die zentrale Einstiegsseite eine Einstiegsseite in die Sharepoint-Welt.

Diese wird über die URL https://Tenant-Name.sharepoint.com https://tenant.sharepoint.com/sites/seitenname aufgerufen.

Mittlerweile bin ich schlauer:

Neben der Home Site (deren Funktion ich noch nicht so ganz verstanden habe) gibt es noch die Root Site! Dieser habe ich mich in diesem Artikel gewidmet:

Darüber hinaus kann es weitere Sites geben, welche über die URL https://Tenant-Name.sharepoint.com/sites/SiteName aufgerufen werden.

Soll nun eine (Unter-)Site zur Home Site „migriert“ werden, so lässt sich das über die Sharepoint Online Management Shell erledigen.

Dazu verbindet man sich mit dem folgenden Kommando mit der Administrationsseite des Sharepoint (WICHTIG ist das -admin nach dem Tenantnamen):

Connect-SPOService -URL "https://TenantName-Admin.sharepoint.com"

Die Site lässt sich dann über das folgende Kommando zur Home Site hochstufen:

Set-SPOHomeSite -HomeSiteUrl https://TenantName.sharepoint.com/sites/SiteName

Nachdem das Kommando dann noch mit Ja (J) bestätigt wurde, ist die Änderung schon durchgeführt.

Allerdings kann die Änderung eine Weile dauern – also bitte Geduld, wenn nicht direkt die neue Site als Home Site angezeigt wird.

Sharepoint Online Fehler „Current Site is not a tenant administration site“

Beim Zugriff auf unseren Sharepoint Online in Microsoft 365 bzw. früher Office 365 via Sharepoint Online Management Shell (PowerShell) mit dem Aufruf

Connect-SPOService -URL "https://TenantName.sharepoint.com"

habe ich den folgenden Fehler erhalten:

Current Site is not a tenant administration site

Da die Fehlermeldung sehr aussagekräftig ist, war der Fehler schnell gefunden:

Beim Zugriff auf Sharepoint Online über die Powershell muss man sich gegen die Administrations-Seite seines Sharepoint und nicht gegen die allgemeine Seite verbinden.

Diese lautet: https://TenantName-Admin.sharepoint.com

Das PowerShell-Kommando muss entsprechend so lauten:

Connect-SPOService -URL "https://TenantName-Admin.sharepoint.com"

Und siehe da – mit der richtigen URL funktioniert die Verbindung problemlos.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner