Archive Monthly Archives: Mai 2013

Wo kann man in WordPress konfigurieren, was auf der Startseite (Home) angezeigt wird

In WordPress werden im Auslieferungszustand die letzten Beiträge des Blogs angezeigt.

Nun wollte ich aber nicht die letzten Beiträge, sondern eine statische Seite auf der Startseite (Home) anzeigen lassen.

Nachdem ich etwas länger gesucht habe, bin ich eher zufällig auf die Konfiguration der Startseite gestoßen. Und zwar nicht etwa in den Optionen des Themes, sondern in den Einstellungen von WordPress selber – etwas versteckt in den Einstellungen im Unterpunkt Lesen.

Wordpress Einstellungen Startseite

Hier kann man auswählen, ob die letzten Beiträge – und wie viele es sein sollen – oder ob eine statische Seite angezeigt werden soll.

Dokumentbibliothek „Mit Explorer verbinden“ in Sharepoint 2010 ist deaktiviert bzw. ausgegraut

Eine schöne Sache in Sharepoint 2010 ist es, dass man Dokumentbibliotheken im Windows Explorer öffnen kann, um Dokumente per Drag&Drop hochzuladen. Diese Funktion ist vor allem dann sehr hilfreich, wenn man mehrere Dokumente hochladen muss.

Was aber tun, wenn diese Funktion nicht zur Verfügung steht, weil sie warum auch immer ausgegraut bzw. deaktiviert ist.

Schuld daran kann neben Sicherheitseinstellungen des Internet Explorers auch die Tatsache sein, dass die 64 Bit Version des Internet Explorers benutzt wird. In der 32 Bit Version kann das Verbinden mit dem Explorer ausgewählt werden.

WordPress Fehlermeldung: Ist das übergeordnete Verzeichnis durch den Server beschreibbar?

Es kommt bei WordPress nicht selten vor, dass das Hochladen von Bildern, Themes oder ähnlichem mit folgender Fehlermeldung fehlschlägt:

Das Verzeichnis /…/wp-content/uploads/xxxxx kann nicht angelegt werden. Ist das übergeordnete Verzeichnis durch den Server beschreibbar?

Das Problem liegt nicht an der hochzuladenden Datei, sondern an dem Ordner, in den die Datei hochgeladen werden soll. Dieser kann nämlich nicht angelegt werden.

Ursache sind fehlende Verzeichnisrechte – wahrscheinlich hat das Uploadsverzeichnis die Berechtigung 755. Für die richtige Funktion von WordPress wird aber die Berechtigung 777 benötigt.

Lässt sich diese Berechtigung nicht umstellen, so ist der sogenannte safe_mode – eine Sicherheitsfunktion im php – vom Provider aktiviert.

Umgehen lässt sich dieser Modus, wenn Ihr das Verzeichnis, welches WordPress anlegen will manuell per FTP anlegt und hier die Berechtigung auf 777 setzt.

Anschließend den Upload erneut ausführen – jetzt sollte der Upload ohne Probleme funktionieren.